Deine Ansprechpartner für Assistenzhunde in Niedersachsen

Autismus-Assistenzhund


Der Autismus-Assistenzhund begleitet Kinder und Erwachsene aus dem Autismusspektrum. Er kann Sicherheit geben und aktiv Aufgaben aus dem Alltag übernehmen. Dazu ist er in der Lage beim Stressabbau zu unterstützen, die Motorik des Autisten zu verbessern und Kontaktaufnahmen zu fördern.

Natürlich bilden wir jeden Autismushund ganz individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse aus. Dabei kann dein Autismus-Assistenzhund das Weglaufen zuhause oder unterwegs verhindern und Sicherheit im Straßenverkehr geben. Dein Autismus-Assistenzhund kann beruhigen bei Reizüberflutung und Unterbrechen von Meltdowns und Stereotypem Verhalten. Außerdem zeigt er ruhige Ort an, führt zum nächsten Ausgang und schirmt den Autisten von fremden Menschen ab.
Die Ausbildung dauert 12-24 Monate und kann bis zu einem bestimmten Alter auch von den Eltern übernommen werden. Der Autismus-Assistenzhund lebt mit in der Familie und unterstützt beim täglichen Leben.



Vorraussetzungen für deinen Autismus-Assistenzhund

  1. Du, oder dein Kind sollten Hunde mögen und sich auch längere Zeit auf einen Assistenzhund einlassen können
  2. Du oder dein Kind verhalten sich nicht aggressiv dem Hund gegenüber
  3. Du oder dein Kind haben keine Abneigung gegen den Geruch oder die Geräusche eines Assistenzhundes
  4. Es besteht eine Schwerbehinderung oder ein Attest von Arzt, dass ein Autismus-Assistenzhund erforderlich ist